21.12.2010

„Nie auf andere verlassen – weder auf den Staat noch auf die Familie.“



„Finanzpapst“ Prof. Dr. Reinfried Pohl (82) mahnt die Deutschen besser fürs Alter vorzusorgen.

Zugleich mahnt der Gründer und Vorstandsvorsitzende der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG) in seinem neuen Buch die Sparer und Anleger zur Vorsicht: „Kaufe nichts, was du nicht verstehst. Und kaufe von nichts von jemandem, dem du nicht vertraust.“ Kernaussagen aus dem „neuen Pohl“:

Lehren aus der Finanzkrise:

„Der Staat sollte nicht länger zulassen, dass Produkte angeboten werden, die dem Anleger keine ausreichende Sicherheit gewährleisten. Das sollte jedenfalls für Geschäfte mit Privatanlegern gelten. Ich denke da zum Beispiel an geschlossene Immobilienfonds. Wir haben die nie vermittelt, aber andere tun das sehr wohl – zum Nachteil der kleinen Sparer.“

Deutsche Bank und Josef Ackermann:

„Die Deutschen können froh sein, ein Institut wie die Deutsche Bank zu haben. Als die Bundesregierung auf dem Höhepunkt der Finanzkrise Rat brauchte, da gingen Frau Merkel und Herr Steinbrück nicht zu den Sparkassen und den Volksbanken, sondern zu Herrn Ackermann.

Zur privaten Vorsorge:

„An der Rente ist nur sicher, dass sie kommt – aber nicht, wie hoch sie ausfällt. Angesichts der hohen Staatsverschuldung ist in Zukunft eher mit einem weiter sinkenden Rentenniveau zu rechnen. Deshalb führt an der privaten Vorsorge kein Weg vorbei – jedenfalls dann, wenn man Altersarmut vermeiden möchte.“

Riester-Rente:

„Die Anbieter von „Riester“-Produkten haften dafür, dass am Ende der Laufzeit mindestens das eingezahlte Kapital plus die staatlichen Zulagen ausgezahlt werden. Der „Riester“-Sparer kann also gar nicht verlieren.“


+++

„Reinfried Pohl: Ich habe Finanzgeschichte geschrieben. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.“ 5. aktualisierte Auflage, gebundene Ausgabe: 222 Seiten, ISBN: 978-3-455-50198-8, Verlag Hoffmann und Campe, 18 Euro.


» Artikel kommentieren

Kommentare



Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

20.05.2022 | Deutschlandfunk

Faeser (SPD) will Heimat „positiv umdeuten“

» mehr

Buchtipp

konservativ?! Miniaturen aus Kultur, Politik und Wirtschaft

konservativ?! Miniaturen aus Kultur, Politik und Wirtschaft

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr