Presse

15.01.2013 | Pressestimmen

Pressestimmen zur Sendung „Jauch“ am 13. Januar 2013

Platzeck :"Wahrscheinlich" kein BER-Abriss nötig

"Bild"-Kolumnist Hugo Müller-Vogg dozierte darüber, was es heißt, politische Verantwortung zu übernehmen, und dass der Politiker dafür die Fehler nicht selbst gemacht haben muss. "Bei dem, was hier passiert, übernimmt niemand politische Verantwortung", sagte Müller-Vogg hörbar entrüstet.
DIE WELT vom 15. Januar 2013-01-15


+++

Harte Kritik an Ministerpräsident

Publizist Hugo Müller-Vogg: „Ich verstehe die Logik nicht. Sie haben als Copilot nicht gemerkt, dass Ihr Pilot was falsch macht, jetzt sind Sie der Pilot.“
BILD vom 14. Januar 2013

+++

"Entweder das Ding fliegt, oder ich fliege"


"Bild"-Kolumnist Hugo Müller-Vogg, sonst durchaus für polarisierende Statements zu haben, wies in einem seiner wenigen Beiträge lediglich auf eine politische Verantwortung hin, die die Beteiligten zu tragen hätten - für Platzeck das Stichwort, sein Versprechen zu erneuern: "Entweder das Ding fliegt, oder ich fliege".

Spiegel-online vom 14. Januar 2013-01-15

+++

Bei Jauch stellt sich Platzeck der Kritik

„Der Moderator hatte auch sichtlich wenig Lust auf den „Bild“-Kolumnisten Hugo Müller-Vogg …“

Der Tagesspiegel vom 15. Januar 2013



Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

22.11.2018 | Bad Homburger Woche

Ministerpräsident, Minister, Manager

» mehr

Buchtipp

Wolfgang Bosbach: "Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte“. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.

Wolfgang Bosbach:

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr