Presse

09.07.2009

Macht Aussicht auf Macht mobil?

Buchvorstellung mit Hugo Müller-Vogg - spannendes Stück politischer Fiktion


Im Herbst ist es wieder soweit: Die Bundestagswahl steht an. Mit dem Buch "Volksrepublik Deutschland - "Drehbuch" für die Rot-Rot-Grüne Wende", das Anfang März erschienen ist, wagt der Politikjournalist Hugo Müller-Vogg, der früher Mitherausgeber der FAZ und Chef der Rhein-Main-Zeitung war und heute Bild-Kolumnist und Kommentator des Nachtichtensenders N24 ist, einen - im Zwischenbereich von Realität und Fiktion angesiedelten - Vorausblick auf die Bundestagswahl und ihre Folgen.

Auf Anregung und Vermittlung des Bundestagsabgeordneten Klaus-Peter-Willsch hatte die CDU Eltville zu einer Buchvorstellung mit Hugo Müller-Vogg in den "Weinpunkt Barth & Lang" eingeladen. Stadtverbandsvorsitzender Martin Grosch und Klaus-Peter Willsch freuten sich, den Autor - der bereits zahlreiche Bücher zu politischen und wirtschaftlichen Themen veröffentlicht hat - in Hattenheim begrüßen zu können. Sie wünschten den anwesenden Gästen viel Vergnügen.

Müller-Vogg gewährte dem interessiert lauschenden Auditorium anschließend Einblicke in sein neuestes Werk. Er beschreibt hierin einen denkbaren Ausgang der Bundestagswahl im September. Berichtartig erzählt er, wie der politische Gau für die Konservativen in Deutschland eintritt: Ein Dreierbündnis aus Linkspartei, SPD und Grünen auf Bundesebene. Das Buch wagt also einen Blick voraus in eine rot-rot-gtüne Zukunft.

Es beginnt am Nachmittag des 27. September, dem Wahlsonntag. Müller-Vogg spielt gedanklich mögliche Koalitionsformen bei knappen Mehrheiten durch, er läßt spannende Diskussionen führen und entwirft Koalitionsvereinbahrungen. Das Buch basiert dabei auf den Programmen und Beschlüssen der potentiellen Koalitionspartner.

Zwar handelt es sich bei dem Werk dem Genre nach um eine Fiktion. Doch die verwendeten authentischen Zitate werden mit glaubwürdigen fiktiven Stellungnahmen zur Lage nach der Bundestagswahl kombiniert. Dadurch wird die erfundene Geschichte perfekt untermauert und ergänzt.

Ein schönes Gespräch hat Müller-Vogg beispielsweise zwischen Gerhard Schröder und Frank Walter Steinmeier erfunden. Dieses fiktive Gespräch wurde - zur Überraschung aller - zum Einstieg in die Buchvorstellung dargeboten. Es war mit Stimmenimitatoren aufgezeichnet worden.

Müller-Vogg macht in seinem Buch deutlich, wie klein die Unterschiede und wie groß die Schnittmengen der linken Parteien sind. Er zeigt auf, was unter rot-rot-grün bevorstünde und wirft die Frage auf, ob es nicht sein könnte, daß SPD und "Die Linke" nach der Wahl doch gemeinsame Sache machen, zusammen mit den Grünen. Und das, obwohl SPD Kanzlerkandidat Steimeier bei seiner Nominierung im Oktober 2008 sagte, daß es nach der nächsten Bundestagswahl keine Koalition mit der Linkspartei geben wird.

Das Buch auf jeden Fall endet mit der Wahl des ersten von einer rot-rot-grünen Mehrheit getragenen Kanzlers.

Ob diese These zutrifft, wird sich erst nach dem wirklichen Wahltag erweisen. Die Intention des Autors ist es, mit seinem Buch zum Nachdenken enzuregen. Und das dürfte ihm bei den Zuhörern in Hattenheim gelungen sein.

Aus: Reingau Echo vom 02.07.2009




Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

14.08.2017 | welt.de

War die SED eine rechte Partei?

» mehr

Themen

Die Rache der Geschichte

Der Verkauf der „Frankfurter Rundschau” ist ein tragikomisches Stück. Nicht nur müssen es die verbleibenden Redakteure nun bei der „FAZ" schaffen. Nein, auch das Gelände, auf dem sie dies tun werden, ist ideologisch vermint.
» mehr

Zwei Pässe sind undemokratisch

Bei der Debatte um die doppelte Staatsbürgerschaft wird ein entscheidender Punkt oft vergessen: Zwei Pässe sind undemokratisch und räumen Doppelstaatlern mehr politischen Einfluss ein als „einfachen“ Deutschen.
» mehr

Der Tag an dem Sigmar Gabriel Kanzler von Rot-Rot-Grün wird …

Rund um den Jahreswechsel blickt „Cicero Online“ nach vorne und entwirft Szenarien für das Jahr 2013, die auf den ersten Blick unrealistisch wirken und doch einen Kern von Wahrheit in sich bergen.
» mehr

Buchtipp

Wolfgang Bosbach: "Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte“. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.

Wolfgang Bosbach:

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr