Presse

12.03.2009

Franz und Angela

Angela Marquardt berät jetzt Franz Müntefering

Endlich wächst zusammen, was zusammen gehört. Angela Marquardt, die aus unerfindlichen Gründen mal als linksradikal galt, ist jetzt offiziell Beraterin von SPD-Chef Franz Müntefering. Sie soll ein neues Konzept zum Kampf gegen den Rechtsextremismus ausarbeiten. Das wird die Faschisten sicher sehr beeindrucken! Schon früher betätigte sie sich gerne als Beraterin. Eines ihrer Opfer war ein gewisser Kurt Beck, der sie auch zum Eintritt in die SPD bewog.

Hugo Müller-Vogg (...) verstand die Welt nicht mehr, als er eine Kolumne in der meinungsbildenden Zeitung schrieb. Ihm blieb nur ein genüßlicher, aber auch hilfloser, Seitenhieb auf die Haltung der SPD, die eigentlich die Kombination dreier kleiner Jobs aus Prinzip ablehnt. Doch das ist falsch, weil die SPD eben nicht aus Prinzipienreitern besteht.


Aus: BerlinerUmschau.com vom 11.03.2009



Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

14.08.2017 | welt.de

War die SED eine rechte Partei?

» mehr

Themen

Die Rache der Geschichte

Der Verkauf der „Frankfurter Rundschau” ist ein tragikomisches Stück. Nicht nur müssen es die verbleibenden Redakteure nun bei der „FAZ" schaffen. Nein, auch das Gelände, auf dem sie dies tun werden, ist ideologisch vermint.
» mehr

Zwei Pässe sind undemokratisch

Bei der Debatte um die doppelte Staatsbürgerschaft wird ein entscheidender Punkt oft vergessen: Zwei Pässe sind undemokratisch und räumen Doppelstaatlern mehr politischen Einfluss ein als „einfachen“ Deutschen.
» mehr

Der Tag an dem Sigmar Gabriel Kanzler von Rot-Rot-Grün wird …

Rund um den Jahreswechsel blickt „Cicero Online“ nach vorne und entwirft Szenarien für das Jahr 2013, die auf den ersten Blick unrealistisch wirken und doch einen Kern von Wahrheit in sich bergen.
» mehr

Buchtipp

Wolfgang Bosbach: "Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte“. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.

Wolfgang Bosbach:

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr